DAMPFE – Das Borbecker Brauhaus

Heinrich-Brauns-Straße 9-15 | 45355 Essen

Telefon: 0201/63007-0 | Fax: 0201/63007-22

E-Mail: info@dampfe.de | Web: www.dampfe.de

 

Die Borbecker Braugeschichte

1895/1896 Gründung der Schloßbrauerei Marx & Co. Errichtung des alten Sudhauses, der Lagerkeller & des Malzturms. Aufstellung der ersten Dampfmaschine. (Diese Gebäude entlang der Heinrich-Brauns-Straße werden heute als Maschinenhaus genutzt.)
1903 Umbenennung der Brauerei in "Borbecker Brauereigesellschaft mit beschränkter Haftung, Borbeck (Rheinland)".
1905 Errichtung des neuen Sudhauses sowie der neuen Kellergebäude. Einbau einer größeren, leistungsfähigeren Dampfmaschine.
1908 Fertigstellung der Dampf-Bierbrauerei als "Rheinisch-Westfälische Brauerei-Aktiengesellschaft Essen".
1928 Fusion der "Essener Bürger-Bräu Aktiengesellschaft" mit der "Kronen-Brauerei AG Essen-Borbeck".
ab 1982 Behutsame Renovierung nach den alten Plänen. Instandsetzung der alten Sudwerke. Einbau der Gastronomie in die alten Lagerkeller.
ab 1983 Errichtung von Gartenwirtschaft & Bierhalle. Erster Sud nach den alten Rezepten. Richtfestfeier im Herbst.
1984 Eröffnung des Gesamtkomplexes im Frühjahr.
1992 Einbau der Braustube der Stern-Brauerei in Borbeck.
2003 Neurenovierung Festsaal unter Leitung von Martin Grahl & Hartmut Eicher.
2004 Erweiterung des gesamten Biergarten- & Terrassenkomplexes.
2008/2009 Neurenovierung der Fassabfüllung & Neugestaltung der Bürgerstube.
2009 25-jähriges Jubiläum der Dampfe.